Auf zwei Jubiläumsläufen unterwegs

von Johann Till

Ronja Becker als Playmate bei Laufreport.de

Nach der Tristesse eines vorwiegend kalten wie nebelreichen Wochenverlaufs beglückte uns Petrus rechtzeitig zum Wochenende mit strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Sowohl die herbstliche Einfärbung des Oberwaldes bei Karlsruhe-Rüppurr, als auch der Hänge des Peterskopfes bei Bad Dürkheim, wo unsere Aktiven am Samstag dem 15. Oktober  erfolgreich  unterwegs waren,  ließen  Indian Summer Feeling aufkommen.

Der erste Startschuss erfolgte dabei beim 30. Oberwaldlauf des TUS Rüppurr um 14.30 Uhr. Mit insg. 18 Finishern beim Hauptlauf über 10 Kilometer und weiteren 4 über die 5 Kilometer Distanz, vereidigten wir unsere Führungsposition als Verein, welcher in den vergangenen 3 Jahrzehnten beim Oberwaldlauf die meisten Teilnehmer gestellt hat, souverän.  Und nicht nur das. Mit den Erfolgen von Amos Brennecke (37:23), Angelos Svarnas (43:00), sowie Julia Bush (43:43), stellten wir darüber hinaus 3 Altersklassensieger die zusätzlich durch die 2. Plätze von Peter Butzer (38:30), Rolf Bohrer (41:23) und Irwan Harianto (44:35), sowie dem 3. Platz von Harald Menzel (38:47), ihre passende Umrahmung fanden. Julia Bush durfte dabei mit ihrer neuen 10er-Jahresbestzeit als 3. Frau sogar mit aufs Podium der Gesamtsiegerinnen. In der Sprintdistanz über 5 Kilometer schafften es mit Manfred Deger (19:29) und Michael Krüger (19:48) zwei weitere unserer Laufsportgemeinschaft unter die TOP ten.

Bilder vom Oberwaldlauf

Manfred Deger war als erster LSGler noch nicht im Ziel des Rüppurrer Stadionrunds angelangt, erfolgte um 14.45 Uhr in Bad Dürkheim auch schon der Startschuss zum 20. Bad Dürkheimer Berglauf hoch zum Bismarckturm auf dem 493 m ü. NN hohen Peterskopf. Wie nicht anders zu erwarten, schaffte es von unseren 4 LSG-Aktiven Peter Beil als Erster die in der Summe der Auf- und Anstiege zusammenkommenden 510 Höhenmeter zu meistern. Für die dabei zurückzulegenden 8,7 km bis zum Ziel benötigte er 50:25 min, was ihm den 2. Platz seiner AK einbrachte.  Ebenso wie Ulrike Hoeltz, die als 2. ihrer AK in 52:56 min hierfür nur wenig mehr an Zeit benötigte. Zusammen mit Julia Becker (58:52) und Ronja Becker, die nach 1:03:07 h und Erste ihrer wJU16 das Ziel passierte, erreichten unsere Damen in der „Frauschaftswertung“ den 3. Platz. Als kleinen Erfolg am Rande zierte Ronja außerdem als Playmate für einen Tag die Startseite des Onlineportals Laufreport.de.

Bilder vom Bad Dürkheimer Berglauf

Zurück