Bad Bergzabern und andere

von Peter Beil

Am Samstag fand der 30. Bergzaberner Kurstadtlauf statt. Früher auch gern von LSG’lern besucht, fanden sich in diesem Jahr bei diesem schönen Landschaftslauf gerade mal 4 LäuferInnen ein. 4 Läufe werden angeboten, zusätzlich noch 2 Schülerläufe. Bei herrlichem Wetter verteilten wir uns auf die anspruchsvollen Mini-, Midi-, Maxi-Läufe die mit Start und Ziel in der Kurstadt in die umliegenden Bergwälder führen. Sabrina Metz-Ites  und Sabine Eckert bevorzugten den Mini=8 km und konnten dort in Ihren Altersklassen jeweils den 3. Platz belegen. Da alle Läufe gleichzeitig gestartet wurden, waren sie natürlich von uns als erste im Ziel und standen danach erfreulicherweise an der Strecke um uns anzufeuern. Ich, Peter Beil, hatte mich für die Midi=15,6 km entschieden und konnte dort meine Altersklasse gewinnen. Einziger LSGler auf der langen Maxi=24,2 km war Holger Ites. Er musste sich leider auf der weiteren Schleife teilweise durch tiefen Sand kämpfen. Der wenige Regen der letzten Wochen hatte diese Spuren hinterlassen. Das Foto ist wie so oft von Ekkehart Gübel.

SAS Halbmarathon der TSG 78 Heidelberg

30. April 2017 / von Daniel Flöter

Beim HM in Heidelberg stehen für gewöhnlich Tausende Zuschauer an der Strecke, die die wunderschöne Altstadt genießen und dort in der Altstadt sind auch die Start- und Zielbereiche für die 3500 angemeldeten Läufer. An wolkenlosen Tagen, wie heute einer war, ist dann jeder freie Zuschauerplatz vergeben und es sind immer nur wenige Meter, an denen man nicht angefeuert wird, wie in Waldabschnitten auf Waldwegen auf denen, wie schon geschrieben, etwas weniger los ist.

Es fanden sich insgesamt vier LSGler im Startbereich wieder. Die schnellste Zeit erlief Manfred mit 1:35:09 Minuten. Gefolgt von Daniel Flöter (1:42:45) und Matthias Köhl (1:43:06). Jürgen Creutzmann fungierte als Zugläufer eine Laufkameradin auf der anspruchsvollen Strecke, erreichte das Ziel in 2:13:05 Minuten und hatte auf diese Weise die Möglichkeit, die landschaftlich schöne Strecke als Genussläufer bzw. "Slowrunner" zu genießen.

Dirks erster Marathon

In Düsseldorf lief Dirk Bischoff seinen ersten Marathon. Diesen konnte er in sehr guten 03:34:57 Std beenden. Echt gut, Dirk :-)

 

Zurück